Autogenes Training

27. März 2015 Home, Mailformular, Uncategorized

„Was für ein Stress.“ Es scheint irgendwie normal geworden zu sein, dass wir uns gestresst fühlen- fast schon zum guten Ton zu gehören. Stress ist ja auch wirklich keine Krankheit… Dauerstress kann aber krank machen. Für viele stressbedingte Gesundheitseinschränkungen bieten Methoden zur Entspannung  wie Autogenes Training gute Auswege und Alternativen.

Das ist so gut für unsere Gesundheit, das Krankenkassen diesen Kurs sogar bezuschussen.

Wie wär’s- hätten Sie es nicht auch gern ein wenig ruhiger- in sich?

wäre es nicht toll, wenn siedadurch nicht nur ausgeglichener würden sondern ihre körperlichen Werte und auch ihre emotionale und körperliche Belastbarkeit steigern könnten.

Würde das nicht Lebensqualität, Gesundheit kurz: ihr Leben verbessern können?

Meine Kurse sind ganz „diesseitig“ aufgebaut- Räucherkerzen etc.  suchen sie bei mir vergebens- trotzdem bin ich natürlich auch um eine gute Kursatmosphäre bemüht.

Natürlich haben auch aktuelle Schwierigkeiten und Fragen einen Platz– manchmal helfen ja Erfahrungen der Gruppe um hilfreiche stressmindernde Veränderungen anzustoßen. Im Vordergrund  stehen aber die klassischen Formeln der Grundstufe des Autogenen Trainings.

Achtung: Es heißt Training, das bedeutet, um sich dauerhaft entspannter fühlen zu können, wäre es gut zwischendurch zu üben. Ein paar Minuten tägliches Training, die sich so richtig lohnen!

Neben diesen „Basics“ werden Sie eingeladen, sich ein wenig mit dem zu beschäftigen, was Stress eigentlich ist und was dabei passiert und bekommen weitere wertvolle Tipps rund um die Themen Stress und Entspannung.  Für Firmen und Betriebe sind meine ZPP-geprüften Kurse gut als Massnahme der betrieblichen Gesundheitsförderung im Rahmen des BGM zu verwenden.

Frühjahr 2018 wird ein neuer Kurs für alle Versicherten starten.

Bei Interesse sprechen sie mich ruhig an.