Medienkompetenz und Mediensucht

Das Internet und der Umgang mit elektronischen Medien ist mittlerweile aus unserer Gesellschaft kaum noch wegzudenken. Der Wandel ist rasant. Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich mit Technik und Möglichkeiten auf, die für viele Ältere kaum zu verstehen ist. Wo sind Chancen, wo Risiken? Auf der einen Seite benötigen junge User Unterstützung um nicht nur die Technik zu beherrschen sondern sich auch risikoarm der Technik bedienen zu können, andererseits benötigen Eltern- und Großelterngeneration Unterstützung, um ein Verständnis für die Faszination der neuen Möglichkeiten und die Veränderungen, die sie mitbringen, zu entwickeln.

Und dann gibt es noch das Thema „Online- und Mediensucht“ – Wann muss man sich sorgen machen. Was tun, wenn die Kontrolle entgleitet. Über mehrere Jahre habe ich im Rahmen der einzigen niedersächsichen Suchtberatungsstelle mit  strukturiertem Onlinesucht-Beratungsangebot Beratung und erfolgreich Therapie mit Online- und Medienabhängigen gemacht. Gleichzeitig bin ich Gründungsmitglied und im Vorstand des Institutes für Internetpädagogik. Gerne berate ich auch Sie zu diesen Themen.

Pathologischer Internetgebrauch

Zum medienpädagogischen ComPASS-Projekt geht es hier.