Psychodrama

Rollenspiele gehören zu den elementaren Erfahrungen in der Kindheit. Sicher erinnern auch Sie sich an die Vater-Mutter-Kind oder Räuber-und-Gendarm-Spiele der Kinderzeit. Viele Fähigkeiten und Kompetenzen wurden damals geschult. Das Psychodrama nutzt und entbindet die kreativen Kräfte und die Spontaneität zur Überwindung von Blockaden und Prblemen. Neue Wege und Perspektiven können so szenisch erarbeitet und ausprobiert werden und auch alte verletzende Szenen in hilfreicher Weise neu inszeniert werden. Über soziometrisches Arbeiten können verdeckte Strukturen erkannt werden. Absolut befreiende Erfahrungen und  kreative Lösungsansätze werden so ermöglicht. Gerade in der Arbeit mit Gruppen und Systemen bietet psychodramatisches Arbeiten ungeahnte Möglichkeiten. Mehr über Psychodrama erfahren Sie hier.