Resilienz- fördern!

26. Mai 2015 Uncategorized

Resilienz – ein Begriff, den lange nur wenige kannten macht „Karriere“. Er bezeichnet die Fähigkeit, auch Schwierige Situationen und Zeiten gut bewältigen zu können. Diese Fähigkeit ist bei Menschen sehr unterschiedlich ausgeprägt. Gerade vor dem Hintergrund der steigenden Zahlen von Krankheitstagen auf Grund psychischer Diagnosen wie Depression und Burn-Out und dem demographischen Wandel ist das Thema auch für Betriebe immer wichtiger geworden. Resilienzfördernd sind unter anderem ein gesundheitsbewußter Umgang mit dem Stress (z.B. durch Erlernen des Autogenen Trainings oder Teilnahme ans Kursen zur Stressbewältigung).

Die Existenzanalyse und Logotherapie Viktor Frankls erscheint zur Resilienzförderung die passenden Antworten zu geben. Viele Autoren und Forscher , die sich mit dem Thema beschäftigen, (z.B. Prof. Gert Kaluza, oder Christina Brand )  bestätigen in Ihren Ausführungen diese Einschätzung.

Diese Renaissance der Logotherapie im Zusammenhang mit der Resilienzforschung begegnete mir erstmals bei einem beeindruckenden Vortrag der Berliner Forscherin Dr. Martina Rummel auf einer Prev@WORK-Qualitätstagung.

Hier ein kleiner eigener Artikel zum Thema: Resilienz fördern!